Bilder-Copyright: Duraivt
Bilder-Copyright: Duraivt
Bilder-Copyright: Duraivt
Unsere Notrufnummer: 0171 2318486

Öl-Brennwertheizung mit Solartechnik

Solaranlage

Die Sonne liefert Wärme kostenlos.

Wer die Sonne anzapft, erhält von ihr keine Rechnung. Sie liefert Wärme frei Haus. Deshalb sollte bei einer Heizungsmodernisierung die Chance zur gleichzeitigen Installation einer Solarthermieanlage genutzt werden, empfiehlt das Institut für wirtschaftliche Ölheizung e.V. (IWO).
 
 
Solaranlage in Kombination mit Öl-Brennwertgerät Im Duett mit einem effizienten Öl-Brennwertgerät kann dann der bisherige Heizölverbrauch um bis zu 40 Prozent reduziert werden. Rund drei Viertel des Energieeinsparpotenzials gehen auf das Konto der Öl-Brennwertheizung, den Rest steuert die Sonne bei!

Wärmepumpen

Schema Wärmepumpe

Energien und Wärme aus der Umwelt stehen nahezu unerschöpflich zur Verfügung, denn die Sonne sorgt stets für genügend Nachschub.

Ob Energie aus der Luft, aus dem Erdreich oder dem Grundwasser, die Wärme-Pumpen machen diese kostenlosen Quellen nutzbar. Zudem schafft eine hohe Effizienz durch modernste Technik minimale Heizkosten. So rechnet sich eine Investition gleich doppelt: für die Umwelt und für Ihre Brieftasche.

Kalkschutz durch Enthärtungsanlagen

Kalkschutz

Kalk schadet den Lebensadern im Haus. Denn Kalk lagert sich hartnäckig an Rohrinnenwänden ab - Schicht um Schicht, Lage um Lage, Tag für Tag.

Das kann schon nach kurzer Zeit zum Kalkinfarkt in den Wasserleitungen und Haushaltsgeräten führen zu verstopften Rohren, verkalkten Heizstäben und Energie-Verlust. Bleiben die Rohre ungeschützt, können teure Schäden entstehen - von unansehnlichen Kalkflecken in Küche und Bad ganz abgesehen.